Newsletter-Anmeldung

Montag, 31. August 2015

Perfekte Montagsfrage


Heute gibt es mal wieder eine Montagsfrage von Buchfresserchen, die ich nicht beantworten kann, nämlich

Wie sieht deine perfekte Strandlektüre aus?

Die gibt es nicht. Warum? Ich gehe nie an den Strand, das ist absolut ganz und gar nicht meins! Aber selbst wenn ich ein Fan von Strandurlauben wäre, würde ich da keine speziellen Bücher einpacken bzw. auf meinen Kindle laden.

Ich lese immer - egal, wo ich mich gerade aufhalte - genau das, worauf ich gerade Lust habe oder was mir sonstwie in den Kram passt. Heute war das z. B. Bevor du stirbst von Camilla Grebe und Asa Träff - auf meinem Balkon übrigens ...

Montag, 17. August 2015

Montagsfrage reihenweise



Heute gibt’s mal wieder eine Montagsfrage von Buchfresserchen, die ich nicht wirklich beantworten kann:

Welche Buchreihe hast du zuletzt beendet?

Keine. Zumindest keine, an die ich mich erinnern könnte, ich lese irgendwie nur Endlos-Reihen, wie z. B. die Tony Hill-Serie von Val McDermid oder die Stephanie-Plum-Romane von Janet Evanovich.

Natürlich hab ich irgendwann mal Harry Potter gelesen, aber da ich - aus Angst vor Spoilern - den letzten Teil am Ersterscheinungstag gekauft und sofort gelesen habe, ist das schon viele Jahre her … Aber eine andere abgeschlossene Reihe fällt mir beim besten Willen nicht ein …



Montag, 10. August 2015

Leidenschaftliche Montagsfrage


Die heutige Montagsfrage von Buchfresserchen

Welche Figuren sind eins deiner Lieblingsbuchpärchen?

hat mir erst ein wenig Kopfzerbrechen bereitet, da ich so gut wie nie Liebesromane lese. Aber ich lege den Begriff „Pärchen“ einfach mal ein wenig weiter aus …

Mein Lieblings-Nicht-Liebespaar sind Paul und Elisabeth, die Geschwister aus Jean Cocteaus Les Enfants Terribles (Kinder der Nacht), einem meiner absoluten Lieblingsbücher. Und dabei fällt mir auf, dass ich das eigentlich bald mal wieder lesen müsste, das letzte Mal ist viel zu lange her.

Auf jeden Fall steht die obsessive, fast inzestuöse Beziehung von Paul und Elisabeth was die Leidenschaft angeht der Beziehung eines Liebespaares sicher in nichts nach.


Montag, 3. August 2015

Unbeliebte Montagsfrage



Neue Woche, neue Frage von Buchfresserchen:

Wie schafft es eine Hauptfigur, sich bei dir unbeliebt zu machen?

Da weiß ich ehrlich gesagt kaum, wo ich anfangen soll. Die Möglichkeiten sind in dieser Hinsicht ja quasi unbegrenzt.

Aber um nur einen Punkt zu nennen: Was ich gar nicht abkann sind unterbelichtete Charaktere. Wenn der sonst ach so schlaue Protagonist ewig braucht, um den einfachsten Hinweis zu kapieren, das ist für mich ein absolutes No Go.

Ich weiß nicht mehr welches Buch von Dan Brown es war, aber da gab es eine Stelle, da hab ich echt fast das Buch angeschrien, weil mir schon seit etlichen Seiten klar war, was Robert Langdon jetzt tun müsste … nur er selbst brauchte quälend lange, um draufzukommen …

Wie gesagt, es gibt noch etliche andere Dinge, an denen ich mich ernsthaft aufhängen könnte, aber ich will hier ja keine umfassende Abhandlung über nervige Buchcharaktere verfassen, also belasse ich es bei dieser einen Sache.